Horror, Splatter, Gore and more

Alles rund um Horror und was dazu gehört.
 
StartseitePortalGalerieKalenderFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Austausch | 
 

 Igor and The Lunatics

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Nick Toxic
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 218
Alter : 36
Ort : Tromaville, New Jersey
Points : 108
Anmeldedatum : 24.11.07

BeitragThema: Igor and The Lunatics   Di Aug 10, 2010 8:24 pm

Igor and The Lunatics

USA 1985 Regie: Billy Parolini Darsteller: Joseph Eero, T.J. Michaels, Joe Niolta u.a. Laufzeit: ca. 80 Min.

Die Story

In den späten 60ern hat sich um den fanatischen Paul Byron eine Kommune von Ausgestossenen gesammelt. Paul hält sich für den Auserwählten, wenn nicht sogar für den Messias und jeder der seiner Ideologie im Wege steht wird still beseitigt (wenn man eine riesige Kreissäge für Baumstämme als still bezeichnen möchte). Kommunenmitglied Tom Turner wird das alles zu bunt, er traut Paul nicht mehr und bittet seine Freundin Sharon mit ihm zu fliehen, denn schließlich haben beide ein Kind. Doch Sharon denkt nicht dran ihren "Messias" zu verlassen und so geht Tom allein.
Inzwischen wird aber auch der Polizei das Treiben der Kommune zu bunt, zu dem das man anscheinend endlich genug Beweise gegen Byron hat um ihn festzunehmen. So stürmt ein ganzes Polizeiaufgebot das Gelände der Kommune und es gelingt tatsächlich Paul Byron festzunehmen. Dieser wird dann für mehrere Jahre eingebuchtet.
Tom Turner hat inzwischen ein normales Leben angefangen und lebt glücklich und zufrieden. Zwar sind seine Gedanken ab und an bei seinem Sohn, den er in der Kommune zurücklassen musste. Doch alles ändert sich, als Paul Byron vorzeitig nach 16 Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird und von seinen treusten Anhängern Igor und Bernrad abgeholt wird.
Zusammen beschliessen sie an der Stadt und an allen anderen die sie verraten haben blutige Rache zu nehmen, was Igor besonders freut, da er sich endlich wieder unter Pauls Führung radikal austoben darf...

Der Hintergrund

Also von dem ganzen Darstellern hat es wohl nur Paul Byron Darsteller T.J. Michaels zu etwas gebracht, wenn man Filme wie The Lord of the G-Strings: The Femaleship of the String oder die gurkige Street Fighter TV Serie als Erfolge bezeichnen möchte.

Regisseur Billy Parolini drehte nach diesem Machwerk seinen nächsten und letzten Film 18 Jahre nach diesem, was dann wohl für sich spricht.

Das Bonusmaterial

Für ne DVD von Troma etwas schwach, nein eher erbärmlich, denn es gibt nur Trailer u.a. eben zu diesem Film und dann noch zu den Filmen Hexenhaus, Fortress of Amerikkka: The Mercenaries, Combat Shock und Killer Queen, mehr nicht!

Das Fazit

Uijuijui, dass ist mal echter Trash. Grauenhafte Darsteller, vorallem Joe Niolta als Igor geht einem richtig auf den Senkel. Einzig und allein T.J. Michaels ist brauchbar, der Rest eher im unteren Mittelfeld. Die Story an sich ist okay, aber nicht neu und obendrauf ist das ganze etwas laienhaft gedreht. Die wenigen Effekte wie der Mord mit der riesigen Kreissäge oder der fiese Genickbruch von Paul an Sharon sind recht nett gemacht, reißen es aber nicht gerade raus.
Also Igor and The Lunatics ist kein Film den man gesehen haben muss, aber für nen ordentlichen Trashabend "kann" er ne Option sein (Betonung liegt ganz klar auf kann). Ist eben Trash...von Troma, natürlich xD



_________________
Straight from the Toxic Waste Department, Tromaville, I came to toxicate your goddam Ass!!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Igor and The Lunatics
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Horror, Splatter, Gore and more :: Horrorfilme :: Trash-
Gehe zu: