Horror, Splatter, Gore and more

Alles rund um Horror und was dazu gehört.
 
StartseitePortalGalerieKalenderFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Kamelot

Nach unten 
AutorNachricht
Kitty
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 288
Alter : 39
Ort : Kölle in der Hölle
Points : 46
Anmeldedatum : 23.11.07

BeitragThema: Kamelot   Mi Dez 12, 2007 12:05 pm

Hier eine meiner Lieblingsbands: Kamelot, leider hab ich festgestellt das sie wohl nicht soooo sehr bekannt sind, aber dem der sie nicht kennt kann ich sie echt nur empfehlen !!!

Kamelot ist eine eher untypische amerikanische Melodic Power-Metal-Band mit leicht progressivem Einschlag und orchestralen/klassischen Einflüssen, welche aus Sänger Roy Khan, dem Gitarristen Thomas Youngblood, dem Bassisten Glenn Barry, dem Keyboarder Oliver Palotai und dem Drummer Casey Grillo besteht. Khan stammt aus Norwegen, Oliver Palotai aus Deutschland, die anderen Bandmitglieder sind US-Amerikaner.

Gegründet wurde die Band 1991 von Gitarrist Thomas Youngblood und Drummer Richard Warner. 1994 unterschrieben Kamelot einen Plattenvertrag und veröffentlichten im August des folgenden Jahres ihr Debüt Eternity. 1996 folgte Dominion, ein Werk, das noch variantenreicher und vielfältiger klang. Im Frühjahr 1997 mussten Schlagzeuger Richard Warner und Sänger Mark Vanderbilt ausgetauscht werden. Mit Casey Grillo und dem früheren Conception-Sänger Roy Khan, der in die laufende Produktion zu Siege Perilous einstieg, fanden Kamelot einen vollwertigen Ersatz. Anno 1999 kehrte die neu formierte Band nach Wolfsburg ins "Gate Studio" zurück, um dort das vierte Album The Fourth Legacy zu produzieren, das für Kamelot einen neuen künstlerischen Höhepunkt bedeutete. Im Jahre 2001 präsentierte die Band ihr fünftes Studiowerk Karma. Die 2006 erschienene Live CD One Cold Winter's Night enthält Live Ausschnitte vom Konzert in der Rockefeller Music Hall in Oslo. Gäste bei diesem Auftritt sind unter anderem Simone Simons (Sängerin der Symphonic Metal Band Epica), Thomas' Frau Marie und Snowy Shaw (Ex-King Diamond/Dream Evil). Das bislang letzte Album Ghost Opera erschien im Sommer 2007 und ist stilistisch etwas düsterer. Das Video für den Song Titelsong Ghost Opera wurde in Serbien gedreht.


The Black Halo und Epica beschäftigen sich textlich mit Goethes Faust, vor allem Faust II und den Querverweisen zur in der Klassik wiedergefundenen griechischen Antike. Handelnd sind vor allem Ariel und Helena. Die Musik weist deutliche klassische Einflüsse auf, auf der anderen Seite ist sie manchmal aber auch recht düster. So enthält der erste Song March of Mephisto vom Album The Black Halo Growlparts, die auf der Albumversion des Songs von Shagrath (Sänger der norwegischen Black-Metal-Band Dimmu Borgir) stammen. Auf der 2005er-Tour wurden diese Parts von Mark Jansen (Sänger/Gitarrist der Vorband Epica) übernommen.

Das Album Epica diente der holländischen Band gleichen Namens nach eigenen Angaben als Inspiration bei der Namensfindung.


Diskografie
Alben
1995: Eternity
1997: Dominion
1998: Siége Perilous
1999: The Fourth Legacy
2001: Karma
2003: Epica
2005: The Black Halo
2007: Ghost Opera
Live Alben
2000: The Expedition
2006: One Cold Winter's Night

DVDs 2006: One Cold Winter's Night





Kamelot Website






_________________
Rocky, Du bist immer in meinem Herzen.

„... abgesehen von seiner grazilen Gestalt, seiner Lebhaftigkeit, seinem Mut und seiner Schnelligkeit besitzt der Bardino jenes feine und seltene Gefühl, das es ihm gestattet, mit dem Menschen in Beziehung zu treten. Der Bardino versteht die Würde des Menschen, kämpft für dessen Sicherheit, gehorcht und hilft ihm, verteidigt und liebt ihn ... und weiß genau, wie er sich die Liebe seines Besitzers erwerben kann.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://horrorsplattergore.forumieren.de
 
Kamelot
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Horror, Splatter, Gore and more :: Musik-
Gehe zu: